Martina Hügi

PERSON

«Die Ostschweiz bringt uns zum Lachen.»

Silvia Tschui, Sonntags Blick

* 1985 in Bern (CH) geboren, im Thurgau gross geworden. Lebt seit kurzem in Zürich.

Slammt seit 2010 teils regelmässig. Ihre Texte provozieren gerne und erinnern manche eher an eine satirische Konfrontations-Therapie. Aber eigentlich ist sie ganz lieb.

 

Zusammen mit Lara Stoll tritt sie ab und an im Team 'Trio Logorrhö' auf und weiss selbst nie so richtig, wie man das eigentlich schreibt. 

 

Mit Jan Rutishauser hat sie einen weiteren Komplizen mit Thurgauer-Hintergrund gefunden und mit ihm 2017 das Team 'laut&stark' gegründet.

 

Martina hat keine Hobbys, aber dafür eine Frisur. Diese ist diese selbstständig erwebend.

Seit 2018 macht sie Comedy und seit 2019 tritt sie mit ihrem ersten abendfüllenden Soloprogramm "DELIRIUM" auf.

Von 2019-2022 schrieb sie für das SRF Comedy Team "Zwei am Morge" als Autorin.

Seit Januar 2022 ist sie Mutter.

«Wenn du vor einem Zusammentreffen mit Hügi keine Heilpädagogin gebraucht hast, dann garantiert danach. Oder zumindest eine Logopädin. Wegen der Kieferschmerzen vom Lachen. Oder einfach, weil du mal schauen willst, ob sie mit allem recht hatte. Sie ist gross.»

Patti Basler, Bühnenpoetin und Kabarettistin

«Martina Hügi bringt mich zum Lachen, zum Nachdenken und ihre Pointen auf den Punkt. Sprachwitz, Selbstironie, Bühnenpräsenz, Charme – alles da!»

Kilian Ziegler, Poetryslammer

Es hat Gründe, warum ich mit Martina in einem Poetry Slam Team bin. Dass sie grossartig ist, ist einer davon. Dass sie mich zum Lachen bringt, ist ein anderer. Dass sie andere zum Lachen bringt, noch ein anderer und dass ich noch beliebig weitere Beispiele aufzählen könnte, wohl der beste Grund.

Jan Rutishauser, Kabarettist